Kann man eine Infrarotheizung in einer Dachschräge installieren?

Frage / Problem:

Ist es auch möglich, eine Infrarotheizung in einer Dachschräge zu montieren? Wenn ja, was gilt es hierbei zu beachten?

Antwort / Lösung:

Mit der VASNER Citara-Serie und deren speziellen Halterung ist es problemlos möglich, auch in Dachschrägen eine Infrarotheizung für den Dachausbau zu installieren. Wichtig ist dabei, die Heizung mit einem Arretierungsbügel zu fixieren, damit sie vor dem Herunterfallen geschützt ist. Diese Arretierung ist vom Werk aus schon bei allen Citara Infrarotheizungsserien enthalten!

In der Dachschräge montiert, entfalten unsere Infrarotheizungen die gleiche Wärmewirkung ohne an Heizkraft einzubüßen. Deshalb sind Infrarotheizungen für das Beheizen des Dachgeschosses ideal geeignet – gerade, wenn der Einbau einer Konvektionsheizung aufgrund der niedrigen Wände (Drempel) nur schwer möglich ist.

Da bei den meisten Dachausbauten eine Trockenbauweise genutzt wird, sollte darauf geachtet werden, dass für die Montage der Infrarotheizung entsprechende Stromleitungen vorhanden sind. Der Anschluss der Heizung als Festanschluss sollte allerdings nur durch fachkundige Personen durchgeführt werden! Oder Sie wählen eine flexible Plug & Play Steckdosen-Lösung.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrer VASNER Infrarotheizung und schöne warme Momente!

Noch offene Fragen?