Auf was ist zu achten, wenn eine Infrarotheizung unter der Decke montiert werden soll?

Infrarotheizung Decke – Für angenehme Wärme von oben.

Eine stark wachsende Zahl von Wohnungs- und Hauseigentümern setzt Infrarotheizungen nicht mehr wie klassische Heizungen an der Wand ein. Aufgrund der mittlerweile sehr flachen, Platz sparenden Bauart werden Infrarotheizungen zunehmend unter der Decke positioniert. Dies ist derzeit vermehrt auch in Bau-Fernsehsendungen zu sehen und in Ratgeber-Zeitschriften zu lesen. Doch nicht nur in Wohnungen kommen die Deckenheizungen zum Einsatz, sondern sind oft auch in Arzt- und Physiotherapiepraxen, sowie in modernen Büros zu finden. Hierbei zumeist in dem Raum, in dem sich die Mitarbeiter oder Patienten am meisten aufhalten.

Die Vorteile bei einer Infrarotheizung Montage unter der Decke:

  • Gleichmäßigere Infrarot-Wärmeverteilung über die gesamte Raum Fläche
  • In Summe mehr freie Wand Flächen im Raum
  • Präzisierte Positionierung über Personen und Arbeitsorten

Ist jede Infrarotheizung für die Montage unter einer Decke geeignet?

Nein. Nicht jedes Modell eignet sich für die Deckenmontage. Dies hat sicherheitsrelevante Gründe, da nicht jeder Hersteller jede Infrarotheizung mit einer entsprechenden Decken-Anbringungshalterung ausstattet. Genau dies ist der Vorteil der VASNER Citara Serie. Hierbei wird auf ein patentiertes Premium Rahmensystem gesetzt, welches unter der Decke angeschraubt wird. Darin wird dann die Infrarotheizung mittels vier Verankerungen eingesetzt und mit einem speziellen Bügel arretiert. So ist die Citara stets vor Herunterfallen gesichert und ideal für eine Deckenmontage geeignet. Auch, wenn die Infrarot Deckenheizung beim Putzen gereinigt und berührt wird, ist sie sicher genug montiert um fest an der Decken-Wand hängen zu bleiben.

Achten Sie stets darauf, dass Sie nur Elektroheizungen unter der Decke einsetzen, die speziell für eine Installation unter der Zimmerdecke geeignet sind! Fragen Sie gegebenenfalls den Hersteller, wenn keine genauen Angaben zu einer möglichen Deckenmontage in der Bedienungsanleitung gemacht werden.

Infrarotheizung Decke – Welche Anbringungsmethode hat sich bewährt?

Es gibt verschiedene Methoden für die Installation von Infrarotheizungen. Von Karabinerhaken, über Ketten, Metallplatten, bis hin zu Rahmensystemen. Kunden wünschen meist, dass Infrarot Deckenheizungen und die Montage Produkte:

  • möglichst wenig sichtbar sind
  • sicher montiert sind und nicht herunterfallen können
  • keinen Wärmestau verursachen
  • möglichst Flach und nah unter der Decke montiert sind

Die Montage mittels Karabiner und Ketten scheidet für die meisten Kunden aus, da der Abstand zwischen Gerät und Decke meist viel zu groß ist und daher die Wärmewellenheizung zu tief unter der Decke hängt. Dies wirkt optisch unschön und störend. Gerade bei edlen Glas-, Bildheizung-, oder Spiegelheizung-Modellen lohnt es sich in eine ebenso stilvolle Halterung für die Montage zu investieren, um ein harmonisches Gesamtbild  im Raum zu kreieren.

Extra hierfür wurde das Citara Premium Rahmensystem vom Hersteller VASNER entwickelt. Das Infrarotheizungen Rahmensystem ist besonders flach und hält die Heizung in nur 2,5 cm Abstand an der Decke fest verankert fest. Somit geht der Heizkörper optisch in die Deckenfläche über, da er wenig Schattenbildung verursacht. Weiterhin ist der geringe Abstand zur Decken-Wand ideal, um die rückwärtige Wärme (handwarm) besser abzuführen und einen Hitzestau zu vermeiden. Besonders bewährt hat sich das feste Rahmensystem hinter der Infrarot Deckenheizung, das quasi unsichtbar ist, die Heizung sehr einfach eingehängt werden kann und keinen Millimeter wackelt. Sie wirkt wie ein fester Bestandteil der Decke.

Muss eine neue Verankerung an der Decke angebracht werden, wenn nachträglich eine größere Infrarotheizung installiert werden muss?

Nein. Nicht mit der VASNER Citara Infrarotheizungen Serie. Das Citara Rahmensystem ist bei allen Heizungsgrößen gleich. Egal, ob Sie eine Citara 450 Watt M oder  eine Citara 900 Watt M anbringen, es befindet sich stets der gleiche Montagerahmen an der Heizung. Dies hat den großen Vorteil, dass die Infrarotheizung beliebig ausgetauscht und in jeglicher Größe wieder unter der Decke eingesetzt werden kann. Das Infrarotheizungen Rahmensystem Citara wird einfach mittels vier Schrauben und Dübel an der Decke montiert. Innerhalb einer halben Stunde lässt sich die Deckenmontage der Infrarotheizung durchführen. Einfach und schnell.

Andere Systeme zur Installation von Infrarotheizungen, wo die Geräte mittels Ketten oder Karabinern hängend unter der Decken-Wand montiert werden, erfordern bei einem Größenwechsel der Infrarotheizung neue Bohrungen in der Wand. Diese Mühe bleibt Ihnen bei der VASNER Citara Premium Halterung erspart.

Infrarotheizung Decke – Wo wird idealerweise die Unterputzdose positioniert?

Infrarotheizungen an der Decke werden üblicherweise mittels Unterputz-Thermostatempfängern und Funksender gesteuert. Solche Unterputzempfänger sitzen in einer Unterputzdose, die in der Decke eingelassen ist. Häufig kommt die Frage auf, wo man am besten die Unterputzdose anbringt, weil rückwärtig Wärme entsteht. Heizungen der Serie Citara sind rückwärtig gut isoliert und werden handwarm. Daher ist es möglich, die Unterputzdose direkt in der Mitte der Heizung in der Decke zu positionieren und darin den Empfänger anzubringen. Das Kabel der Heizung, was zur Dose führt kann hierbei direkt auf der rückwärtigen Seite der Infrarot Deckenheizung aufliegen.

Kann eine Infrarotheizung an der Decke im Bad angebracht werden?

Im Bad, in Schwimm-Bädern und Wellnesslandschaften besteht immer eine hohe Luftfeuchtigkeit und ggf. Nässe. Achten Sie aus Gründen der Sicherheit vor der Installation der Heizung darauf, dass die Infrarotheizung mindestens mit der Schutzkasse IP44 ausgestattet ist. Die letzte Ziffer steht für den Feuchtigkeitsschutz und die Schutzklasse der Infrarotheizung. Wenn die letzte Ziffer 4 lautet, hat dies zu bedeuten, dass die Produkte „Spritzwasser“ geschützt sind. Für eine Montage im Bad muss eine Infrarotheizung mindestens die Ziffer 4 an letzter Stelle der IP Schutzklassen Nummer stehen haben. Besonders, wenn sich nach dem Duschen o.ä. die Feuchtigkeit in vermehrter Form unter der Decke sammelt und auf die Heizung herunter tropft, ist der IP Schutz sehr wichtig. Alle Produkte der Citara Infrarotheizungen Serie besitzen den IP44 Spritzwasser Schutz und sind TÜV geprüft. Eine Infrarot Heizung ist übrigens auch eine sehr gute Methode, Badezimmer-Wände vor Schimmel zu schützen.

Kann außer der Citara noch eine andere VASNER Infrarotheizung an der Decke im Badezimmer montiert werden?

VASNER bietet viele Infrarotheizungen an, die sich besonders gut fürs Bad eignen. Zwar eignen sich nur die Citara Infrarot Produkte für eine Deckenmontage, jedoch sind die anderen VASNER Infrarotheizungen auch mit einer Wand-Montage ein tolles Bad-Zubehör. Die Rede ist von der VASNER Zipris Spiegelheizung Serie. Diese Infrarotheizungen verfügen über ein exklusives Spiegel Design und verwandeln Ihr Bad in eine Wohlfühloase. Jede VASNER Zipris Heizung ist aus hochwertigem Premium Glas, dem sogenannten ESG Sicherheitsglas gefertigt. Des Weiteren sind die Zipris Spiegelheizung-Modelle IPX4 geschützt, also genau wie die Citara Infrarotheizungen resistent gegen Spritzwasser. Der besondere Vorteil an einer Spiegelheizung ist, dass diese nicht beschlagen kann, auch wenn die Luftfeuchtigkeit im Badezimmer mal sehr hoch steigt. So können Sie ihr Glas-klares Spiegel-Bild auch direkt nach einer heißen, ausgiebigen Dusche betrachten. Damit für Ihr Bad genau das richtige Modell dabei ist, bietet der Hersteller VASNER die Zipris Spiegelheizung in unterschiedlichen Designs an:

  1. Zipris SR: Rahmenlose Spiegelheizung in schlichter Eleganz für optische Leichtigkeit
  2. Zipris S: Spiegelheizung mit einer Auswahl edler Rahmen als zusätzliche Hingucker
  3. Zipris SR LED: Wer es gerne hell mag, kann die rahmenlose VASNER Zipris Spiegelheizung mit zusätzlichem LED-Licht erhalten.
  4. Zipris S LED: Auch die Rahmen-Spiegelheizung gibt es mit hellem LED-Licht.

Alle Zipris und Citara Infrarotheizung-Modelle, sowohl die mit Licht und Rahmen als auch die ohne, sind mit einem Kontakt-losen VASNER Thermostat besonders praktisch in der Anwendung. Speichern Sie bis auf ein halbes Grad Celsius genau Ihre Wohlfühltemperatur im Thermostat ein. Um Strom zu sparen, können Sie Tage und Zeiten programmieren, an denen Sie die Infrarot Wärme nicht brauchen. Das Thermostat sorgt dann dafür, dass sich die Infrarotheizung automatisch ausschaltet.

Sichern Sie sich jetzt Ihre eigene VASNER Infrarotheizung. Egal ob eine Heizung aus der Citara Serie für die Position unter der Zimmerdecke, eine Bildheizung oder ein anderes der vielen stilvollen VASNER Modelle. Alle VASNER Infrarotheizungen sind 100% made in Germany und im Gegensatz zu einer herkömmlichen Gasheizung sehr eco-friendly.

Sie brauchen Hilfe bei der Suche nach einer eco-friendly Infrarot Glas-, Metall-, Spiegel-, oder Bildheizung? Sie möchten wissen, welches Material und welche Watt Leistung am besten für Ihre Zwecke geeignet ist? Kein Problem! Beratung ist bei VASNER stets kostenlos inkl.

Nehmen Sie Kontakt zu unserem Service Team auf – wir beraten Sie gerne: +49 (0)5246 – 93 55 625

NEWS, Wissen & Ratgeber abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um VASNER NEWS, neue Ratgeber und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2018-08-09T15:16:29+00:00 Infrarotheizungen|Kommentare deaktiviert für Infrarotheizung Decke – sicher & einfach montiert