Infrarotheizung gegen Schimmel präventiv einsetzen
Direkte Wärmewellen für trockene Wände

Schimmelbildung tritt überall dort auf, wo die Voraussetzungen für den lästigen Pilz erfüllt sind: Feuchtigkeit, Wärme, schlechte Dämmung und mangelnde oder falsche Sauerstoffzufuhr. Schimmel entsteht also oft in Nassbereichen, in Wohnräumen wie dem Schlafzimmer durch überschüssige Feuchtigkeit von Atem und Schweiß, sowie in kalten oder schlecht isolierten Räumen, in die warme Luft gelangt und abkühlt. Aber auch zu stark isolierte Räume mit falscher Belüftung sind schimmelanfällig. Dabei gibt die Luft ihre Feuchtigkeit an den Raum ab, wodurch sie besonders in kühleren Bereichen an der Wand oder Decke und verstärkt in den kälteren Ecken kondensiert. Die Flächen und Wände im Raum aus Materialien wie Holz, Tapete oder Putz bieten dann einen idealen Nährboden für den hartnäckigen Mikroorganismus. Neben unterschiedlichen Hausmitteln und chemischen Schimmelsprays ist es empfehlenswert, die wirkliche Ursache des Schimmels zu bekämpfen. Im Idealfall arbeiten Sie mit präventiven Techniken, um einen Schimmelbefall gar nicht erst entstehen zu lassen. Da man ohne Sauerstoff und Wärme im Wohnraum nicht auskommt, muss man sich auf die Vermeidung von Feuchtigkeit und Kondenswasser an den betroffenen Stellen konzentrieren und mit der richtigen Technik lüften oder belüften. Ist erst einmal Schimmel im Haus vorhanden, so hilft oft nur eine Sanierung des Bereichs, um wieder einen einwandfreien und unbelasteten Wohnraum zu erlangen. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Verbraucher dafür, vorbeugend eine Infrarotheizung gegen Schimmel einzusetzen, die ein besseres Raumklima und eine angenehmere Raumluft erzeugt. Die ultraflache, elektrische Wandheizung hält mit ihren direkten Wärmewellen alle Flächen und Wände in der Wohnung dauerhaft warm und trocken. Ideal, um einer Schimmelbildung entgegenzuwirken. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welches Raumklima ideal ist, um Feuchtigkeitsansammlungen zu vermeiden, und wie Sie am besten mit Infrarot gegen Schimmel vorgehen.

Infrarotheizung elektrische Wandheizung gegen Schimmel | Schöne Modelle
Infrarotheizungen im Shop

Ratgeber Inhalt:

VASNER NEWS abonnieren

Melden Sie sich jetzt bei VASNER zum Newsletter an, um als Erster Neuigkeiten zu Produkten und Veranstaltungen von VASNER via E-Mail zu erhalten. Hier geht´s zur Anmeldung in unserem VASNER Shop:

>> Hier anmelden

Mit einer Infrarotheizung ein ideales Raumklima gegen Schimmel erzeugen

Empfohlenes Klima zur Vorbeugung von Schimmel

Als optimales Klima gegen Schimmel gilt eine Luftfeuchtigkeit von ca. 50 – 60 Prozent und eine Raumtemperatur von wenigstens 18° C. Keinesfalls sollte die Temperatur im Raum dauerhaft 16 Grad unterschreiten oder die Feuchte 70% erreichen / übersteigen. Denn es wird auf Dauer schwer, einen Schimmelbefall zu verhindern, wenn es zu kalt oder feucht ist. Eine Kombination aus gezieltem Heizen und Lüften ist nötig, um eine optimale Luftfeuchte zu erreichen und aufrecht zu erhalten. Begünstigt wird eine Schimmelbildung durch zu kalte Wände und Ecken, wenn die Isolierung des Gebäudes schlecht ist und so der Taupunkt in den Innenbereich wandern kann. Kalte Ecken und Wände sind der Nährboden für Kondensat und Schimmel. Ebenso sind zu dichte Räume anfällig, da hier ein zu geringer Luftaustausch stattfindet und die Luftfeuchtigkeit hoch ansteigen kann. Nähere Informationen über mögliche Ursachen, Maßnahmen zur Vorbeugung und Beseitigung von Schimmel, sowie über die potenziellen Auswirkungen der Sporen auf Ihre Gesundheit finden Sie im allgemeinen VASNER Ratgeber:

» Infos zu Schimmel an der Wand

Infrarotheizung mit programmierbarem Thermostat kombinieren

Mit Infrarot Heizung Thermostat Set ideale Raumtemperatur gegen Schimmel herstellen

Zusammen mit einem programmierbaren Thermostat können Sie am besten eine Infrarotheizung gegen Schimmel verwenden. Denn das praktische Produkt ermöglicht u.a. die Festlegung einer uhrzeitbezogenen Zieltemperatur. Solange Sie eine Wunschtemperatur von über 16 – 18 Grad einstellen, sorgt die innovative Heizung mit Thermostat fortan selbstständig für ein ideales Klima. Dank offener Schnittstelle lässt sich die elektrische Wandheizung gegen Schimmel mit jedem Thermostat System kombinieren. Eine maximal-effiziente Steuerung inkl. Fenster-offen-Erkennung bietet beispielsweise das VFTB Funkthermostat Set von VASNER. Weitere Vorteile von programmierbaren Thermostaten? Sie sparen damit bis zu 10% an Heizkosten und genießen immer eine gemütliche Raumtemperatur, wenn Sie zuhause sind.

» Zum VFTB Funkthermostat Set

Funktion einer Infrarotheizung und besondere Wirkung gegen Schimmel

Wirkungsweise einer Infrarotheizung gegen Schimmel

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Warmluft- bzw. Konvektionsheizung erhöhen Infrarotheizungen nicht per Erwärmung der Luft die Raumtemperatur. Stattdessen geben die Elektroheizungen Infrarotstrahlung ab, die auf direktem Wege die Flächen, Gegenstände und Körper im Raum wärmt. Dies funktioniert, indem die emittierten Wärmewellen ihre Schwingung an die Moleküle der jeweiligen Oberfläche weitergeben. Auf der Haut fühlt sich diese Art Wärmewirkung ähnlich an wie sommerliche Sonnenstrahlen. Die verschiedenen Flächen im Raum absorbieren die Wärmewellen und strahlen sie im Anschluss erneut ab. Sie genießen also Wärme von allen Seiten und die Wände und Decken Ihrer Räume bleiben dauerhaft trocken. Die langwellige Infrarot C Strahlung der Heizpaneele dringt zudem tief in die Materialien der Wand und Decke bis ins Mauerwerk ein und wärmt auch die tieferliegenden Schichten der Bausubstanz. So wird Schimmel nachhaltig vermieden.

Nachteil einer Konvektionsheizung bei der Schimmelbekämpfung

Wenn man Schimmel vorbeugen und bekämpfen möchte, sind Konvektionsheizungen alles andere als eine ideale Lösung. Diese erhöhen die Raumtemperatur durch eine Beheizung der Luft. Und je wärmer die Raumluft ist, desto mehr Feuchtigkeit kann sie aufnehmen. Im schlimmsten Fall verstärkt die warme, feuchte Luft sogar den Schimmelbefall an den Wänden und besonders in kälteren Ecken. Ein weiteres Problem von Warmluftheizungen bei Schimmel? Sie sorgen durch eine Beheizung der Raumluft für eine Luftzirkulation: Die warme, feuchte Luft der Konvektionsheizungen steigt bis zur Decke auf, verteilt sich von dort aus auf die Wände und führt so die Feuchtigkeit in diese kälteren Bereiche, bevor sie wieder abkühlt und herunterkommt. Es entsteht ein deutlicher Klimaunterschied zwischen der oberen und unteren Hälfte des Zimmers. Diese dauerhafte Luftbewegung kann die Schimmelsporen weiter im Raum verteilen, wodurch bisher nicht betroffene Flächen vom lästigen Pilz angegriffen werden können.

Infrarot Heizungen für gleichmäßige Wärme ohne Luftumwälzung

Infrarotheizungen hingegen wirken anders. Die Strahlungsheizungen erhöhen dank unmittelbarer Wärmewirkung nicht direkt die Temperatur der Luft. Es entsteht also keine unnötige Luftzirkulation und weder Staub noch Schimmelsporen werden aufgewirbelt und verteilt. Außerdem herrscht im kompletten Raum, zwischen oben und unten, eine homogenere Temperatur als bei einer Konvektionsheizung. Denn Konvektion erzeugt oben an der Decke und in den Ecken des Raums vereinzelt wärmere Stellen, die eine Bildung von Kondenswasser und somit Schimmel begünstigen. Eine Infrarot Elektroheizung hingegen gibt ebenmäßige Infrarotstrahlung ab, die alle Flächen im Raum auf eine gleichmäßige Temperatur bringt und ein angenehmeres Raumklima herleitet.

Elektrische Wandheizung mit IP-Schutz gegen Schimmel im Bad
VASNER Infrarotheizung Modelle mit Spritzwasserschutz

Wie oben beschrieben, bildet sich Schimmel besonders schnell an den Wänden in feuchten Bereichen. Deshalb sollten Sie bei der Wahl einer Infrarotheizung gegen Schimmel auf die IP-Schutzklasse des Gerätes achten. Denn als elektrische Wandheizung muss eine Wärmewellenheizung ausreichend vor Luftfeuchtigkeit und Wasser geschützt sein, um effektiv und sicher gegen Schimmel in Feuchträumen eingesetzt werden zu können. VASNER bietet unterschiedliche Infrarotheizungen mit IPX4 Spritzwasserschutz für den Gebrauch im Badezimmer an. Von dezenten Heizpaneelen in Weiß aus Metall oder Glas bis hin zu dekorativen Flachheizkörpern, die als Spiegel oder Wandbild getarnt sind. Für jeden Geschmack und jeden Raum ist der richtige Infrarotheizkörper dabei. Unabhängig vom gewählten Design, handelt es sich bei jedem Modell um eine vollwertige Infrarotheizung.

Citara M Metall Infrarot Heizplatten

Infrarotheizung gegen Schimmel Citara M
  • 300 – 1100 Watt

  • 199 – 499 €

» Zu den Metall Heizplatten

Citara G + Zipris GR Glas Infrarotheizungen

Elektrische Wandheizung gegen Schimmel im edlen Design aus Glas
  • 400 – 900 Watt

  • 349 – 849 €

» Glasheizungen im Shop

Citara T Tafelheizung

Tafel Infrarotheizung gegen Schimmel
  • 300 – 1100 Watt

  • 199 – 499 €

» Zur Tafelheizung

Zipris Spiegelheizung mit / ohne Rahmen und LED-Licht

Spiegelheizung mit Infrarot gegen Schimmel im Bad
  • 400 – 900 Watt

  • 399 – 1.149 €

» Zipris Spiegel Modelle

Panora Infrarotheizung Bild mit Wunschmotiv

  • 400 – 900 Watt

  • 849 – 1.299 €

» Mehr zur Bildheizung

Montage / Aufstellung einer Infrarot Heizung gegen Schimmel

In der Regel werden Infrarotheizungen wie folgt montiert:

  • Gegenüber von der gewünschten Heizfläche
  • In höchstens 3 – 4 Metern Abstand zum Ziel
  • Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien unbedingt einhalten:
    • Nach vorne: 30 cm
    • Nach unten / oben / seitlich: 10 cm
So aufgehängt, können sich die Infrarotstrahlen ideal gleichmäßig im Raum verbreiten und halten alle Flächen schön warm und trocken.

Wand- / Deckenmontage von Infrarotheizkörpern

Für eine Wandmontage (oder Deckenmontage – abhängig vom Modell) bieten gute Hersteller zu jeder Infrarotheizung eine spezielle Halterung. Diese muss im Idealfall lediglich mit den mitgelieferten Dübeln und Schrauben am Montageort befestigt und das Heizpaneel anschließend eingerastet werden.

Standfüße für eine mobile Infrarotheizung gegen Schimmel

Für manche Heizpaneele sind passende Standfüße vorhanden, die man zusätzlich zum Heizkörper kaufen kann. Mit diesen lassen sich die Infrarot Heizungen mobil gegen Schimmel einsetzen. Dies kann vorteilhaft sein, wenn eine bestimmte Stelle vorübergehend gezielt getrocknet werden soll. Denn das Zubehör ermöglicht eine freie Aufstellung und flexible Positionierung der Heizung. Später kann die Wärmewellenheizung mit Standfüßen ideal als Zusatzheizung in verschiedenen Räumen Ihres Hauses verwendet werden. Für die Citara Metall- / Glas- / Tafelheizung Serien bietet VASNER hochwertige Standfüße für einen noch flexibleren Einsatz:

» Citara Standfüße

Kann man einen Infrarot Heizstrahler gegen Schimmel einsetzen?

Mit Infrarot Heizstrahler gegen Schimmel vorgehen für intensive Wärme im Bad

Infrarotstrahler ideal zum Beheizen von Terrasse und Garten

Infrarotstrahler sind Heizgeräte für den Außenbereich, die anhand von einer Carbon- oder Ultra Low Glare Heizröhre und eines Reflektors intensive Strahlungswärme über eine möglichst große Fläche verteilen. Im Gegensatz zur Infrarotheizung erzeugen sie keine langwellige Infrarot C Strahlung, sondern kurzwellige A Strahlung. Diese besitzt für die Nutzung auf der Terrasse oder im Garten den Vorteil, dass sie windresistent ist.

Starke Heizleistung mit kurzwelliger Infrarotstrahlung

Kurzwellige Infrarotstrahlung dringt allerdings nicht so tief in Materie ein wie die C Infrarotstrahlung von Indoor Infrarotpaneelen. Des Weiteren verfügen Infrarot Heizstrahler für den Gebrauch im Außenbereich in der Regel über eine höhere Heizleistung (ca. 1500 – 3000 Watt). Diese ermöglicht die Erzeugung von maximal konzentrierter Wärme, ist aber nicht zum dauerhaften Heizen im Innenbereich gedacht.

» Infos zum Heizstrahler

Infrarotheizung oder Infrarot Heizstrahler gegen Schimmel?

Sollen Wände im Haus durchgehend mit Infrarot erwärmt werden, um auf Dauer gegen Schimmelpilze vorzugehen, eignet sich eher ein Heizpaneel. Möchten Sie einen bestimmten Bereich vorübergehend mit intensiver Wärme trocknen, kann auch ein Infrarot Heizstrahler eingesetzt werden. Mehr zur Funktionsweise und Nutzung von IR Terrassenheizstrahlern erfahren Sie im VASNER Ratgeber.

» Infos zum Heizstrahler

Bei weiteren Fragen können Sie gerne das VASNER Service Team kontaktieren.
Wir beraten Sie kostenlos:

Phone: +49 (0)5246 – 93 55 625

VASNER – Ein Stück Zuhause.

Bildquelle: Adobe Stock

Datei: #379443023 | Urheber: Андрей Журавлев
Datei: #189265373 | Urheber: ekostsov
Datei: #202295069 | Urheber: Dariusz Jarzabek
Datei: #99840478 | Urheber: cegli