Infrarotheizung kaufen » Tipps zur Wahl der richtigen Wärmewellenheizung

Sie wollen eine Infrarotheizung kaufen und suchen das beste Angebot? Oder möchten Sie Ihre veraltete Heizungsanlage mit einem effizienteren System ersetzen und sind dabei auf Infrarot Technik gestoßen? In diesem Ratgeber lernen Sie, worauf es beim Kauf der richtigen Wärmewellenheizung ankommt. Viel Spaß beim Lesen!

Große Auswahl an Wärmewellenheizung Angeboten

Wer erstmalig eine Infrarotheizung kaufen möchte, wird regelrecht von der Vielzahl an unterschiedlichen Angeboten erschlagen. Dabei ist es als Laie nicht immer einfach zu erkennen, welche Wärmewellenheizung die beste ist. Denn nicht nur die Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern sind bedeutsam. Die Auswahl an unterschiedlichen Designs und Bauarten erschwert zusätzlich die richtige Produkt Wahl.

Eine qualitative Infrarotheizung muss nicht unbedingt 100% Made in Germany sein. Allerdings sollte man beim Kauf darauf achten, dass es sich bei der Heiztechnik um eine deutsche Konzeption handelt.

Ideal ist eine flächendeckende, deutsche Carbon Technik, die für eine gleichmäßige Wärmestrahlung sorgt. Die Oberfläche der gekauften Wärmewellenheizung weist dabei an jeder Stelle eine ähnliche Temperatur auf – ganz ohne gefährliche Hot Spots. Diese unerwünschten Konstruktionsfehler entstehen, wenn minderwertiges Material eingebaut wird, das z.B. durch einen Knick eine ungleichmäßige Hitzeentwicklung zur Folge hat. Dies führt nicht nur zu einem ineffizienteren Heizvorgang, sondern auch zu technischen Defekten der Artikel. Sie können die Qualität der Wärmewellenheizung testen, indem Sie schauen, ob die Produkte des Anbieters TÜV zertifiziert sind. Dies ist oft ein guter Hinweis auf eine hochwertige Produktion.

VASNER 5 Jahre Garantie TUEV SUED

Sobald Sie einen vertrauenswürdigen Anbieter finden, können Sie entscheiden, welches Infrarotheizung Design Sie kaufen wollen. Dabei gibt es elektrische Wärmewellenheizungen in den unterschiedlichsten Ausführungen:

Infrarotheizungen aus Glas und Metall sind in der Regel in einem schlichten Weiß erhältlich. So verschmelzen die schlanken Heizungen mit ihrer geringen Gehäusetiefe von wenigen Zentimetern optisch mit der Wand. Mit einer geeigneten Heizungsfarbe kann man dem Heizkörper aus Metall aber auch einen farbigen Anstrich verpassen. So wird sie zur auffälligen Wand- oder Deckenheizung.

Das Infrarotheizung Bild ist das individuelle Kunstwerk unter den Elektroheizungen. Mit dem Motiv Ihrer Wahl wird die Wärmewellenheizung bedruckt und wird zu einem dekorativen Teil Ihrer Einrichtung. Alleine die sonnenähnlichen Strahlen verraten, dass es sich bei diesem Artikel um eine voll funktionsfähige Heizung handelt.

Oft wollen Interessenten einen Infrarotheizung Spiegel kaufen, den sie ins Bad hängen können. Vorteil dieser Produkte ist, dass sie trotz hoher Luftfeuchtigkeit nicht beschlagen und Sie dadurch immer eine freie Sicht auf Ihr Spiegelbild haben. Mit LED Licht erzeugen die Spiegelheizungen eine noch gemütlichere Atmosphäre in Ihrem Badezimmer und erleichtern weiter Ihr Beauty Ritual.

Infrarot Hybridheizungen heben sich von den verwandten Produkten durch ihre duale Heizkraft ab. Sie vereinen bewährte Konvektionstechnik mit gezielter Infrarotstrahlung. Die Luft wird also beheizt, während Sie gleichzeitig von einer direkten Wärmewirkung profitieren. Dieses Produkt eignet sich vor allem in etwas kühleren Räumen, die seltener betreten werden, zum richtigen Zeitpunkt aber gemütlich warm sein sollen. Zu dieser Kategorie zählen z.B. Hobbyräume im Keller.

Weshalb sollte man eine Infrarotheizung kaufen? Die Vorteile einer Wärmewellenheizung

Niedriger Kauf Preis: Ein Hauptgrund, weshalb viele Hausbesitzer eine Infrarotheizung kaufen wollen, sind die niedrigen Anschaffungskosten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizsystemen mit Pumpe, Heizleitungen etc. besteht eine Infrarot Heizungsanlage nur aus dem jeweiligen Heizkörper und ggf. einem digitalen Thermostat zur Temperaturregelung. Die einmaligen Kosten des Erwerbs sind also vergleichbar gering und erfordern keine hohe Investition. Pro Raum belaufen sie sich lediglich auf wenige Hundert Euro.

Einfache Montage der Heizkörper: Wie oben beschrieben, erfordert die Installation einer Wärmewellenheizung sehr wenig Aufwand. Wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen, kann diese innerhalb weniger Minuten angeschlossen werden und sorgt schnell für eine gemütliche Wärme. Dafür muss die Infrarot Heizung lediglich an den vorhandenen Stromkreis angeschlossen werden. Entweder ganz einfach per Netzstecker, wie Sie es von allen Elektro Geräten kennen, oder per festem Anschluss durch einen Elektriker.

Angenehme Wärmequalität: Eine Wärmewellenheizung wärmt die Personen und Gegenstände im Raum direkt anhand ihrer sonnenähnlichen Infrarotstrahlung, statt die Raumluft zu erhitzen. Dies sorgt für eine sehr wohltuende Wärmewirkung ohne die negativen Nebenwirkungen einer Konvektionsheizung. Es finden keine Austrocknung der Luft und keine Staubaufwirbelung statt. Deshalb gilt die Heizung als ideal für Allergiker, die sich oft dafür entscheiden, eine Infrarotheizung zu kaufen. Außerdem genießt man schon unmittelbar nach dem Einschalten eine angenehme Wärme, da die direkte Wärmestrahlung schneller ihre Wirkung entfaltet, als wenn man zuerst die komplette Luft im Raum erhitzen muss.

Kein Wartungsaufwand: Wärmewellenheizungen sind wartungsfrei! Dies ist ein weiterer, wichtiger Grund, weshalb sich viele Verbraucher dafür entscheiden, eine Infrarotheizung zu kaufen. Im Gegensatz zu komplexen Öl- und Gasheizungen müssen die Heizkörper weder regelmäßig entlüftet werden, noch bedarf es eines hydraulischen Abgleichs im System. Sobald die Infrarotheizungen installiert sind, können Sie unbeschwert die gemütliche Wärme genießen!

Hohe Energieeffizienz: Infrarotheizungen werden in der Regel mit einem digitalen Thermostat kombiniert. Diese sorgen dafür, dass die ohnehin schon Energie effizienten Geräte weiter an Heizkosten sparen. So läuft die Wärmewellenheizung dank Zeitprogrammierung nur, wenn Sie wirklich zuhause sind und verheizt z.B. in der Nacht nicht unnötig Strom. Zudem sollte erwähnt werden, dass Infrarot Heizungen die eingesetzte Energie nahezu zu 100% in Wärme verwandeln. Es handelt sich also um eine sehr wirtschaftliche Elektroheizung.

Eine Infrarotheizung kaufen und mit Solarstrom betreiben

Hervorragende Umwelt Bilanz: Wird eine Wärmewellenheizung mit Ökostrom betrieben, handelt es sich um eine der umweltfreundlichsten Heizsysteme überhaupt. Im Vergleich mit einer Öl- bzw. Gasheizung wird in dieser Kombination um die 85% weniger CO2 erzeugt. Der Betrieb findet sogar 100% Klimaneutral statt, nur bei der Produktion der Heizkörper kommt es zum Ausstoß von geringen Abgasen. Es überrascht also nicht, dass viele Naturliebhaber eine Infrarotheizung kaufen wollen. Wer noch eine Photovoltaik Anlage besitzt, produziert nicht nur sehr umweltfreundlich, sondern auch unabhängig von jeglichen Strom- und Gasanbietern Wärme.

Hilfe gegen Schimmel & feuchte Wände: Wer Probleme mit feuchten Wänden und sogar Schimmelbefall hat, dem wird oft empfohlen, eine Infrarotheizung zu kaufen. Die gezielte Infrarotstrahlung wird nämlich von allen Flächen im Raum aufgenommen, wodurch die Wände auf Dauer schön warm und trocken gehalten werden. Die Temperatur der Oberflächen ist dank Wärmewellenheizung immer höher als die der Luft, wodurch lästiges Kondenswasser an der Wand vermieden wird.

Dekorative Heizkörper: Die beeindruckende Auswahl an unterschiedlichen Wärmewellenheizung Designs ist ein Faktor, der neue Interessenten immer wieder überrascht. Sie können nicht nur eine klassische Infrarotheizung in Weiß kaufen, die sich mit ihrem flachen Korpus aus Glas oder Metall an die Wand oder Decke schmiegt. Auch ausgefallenere Entwürfe sind erhältlich. Infrarot Bildheizungen mit Wunschmotiv und Spiegel Heizungen werden gerne verwendet, um die Wohnung zu schmücken, ohne als Wärmequelle aufzufallen.

Die richtige Größe und Leistung wählen, wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen

Bei der Wahl der richtigen Wärmewellenheizung kommt es nicht nur auf die gewünschte Optik an, sondern auch auf die passende Heizleistung für jeden Raum. Wer eine Infrarotheizung kaufen möchte, sollte deshalb zuerst bestimmte Informationen zum baulichen Zustand des betroffenen Zimmers in Erfahrung bringen. Wie viele Quadratmeter sollen beheizt werden? Wie viele Außenwände hat jeder Raum? Wie steht es um die Dämmung der Zimmer? Liegen diese Daten vor, können Sie anhand der untenstehenden Tabelle eine erste Einschätzung vornehmen, welche Heizleistung für jeden Raum Ihrer Wohnung benötigt wird:

Anzahl Außenwände Gute Dämmung Mittlere Dämmung Keine Dämmung
1 Außenwand 70 Watt / m² 90 Watt / m² 110 Watt / m²
2 Außenwände 80 Watt / m² 100 Watt / m² 120 Watt / m²
3 Außenwände 90 Watt / m² 110 Watt / m² 130 Watt / m²
4 Außenwände 100 Watt / m² 120 Watt / m² 140 Watt / m²

IP Schutzklasse unbedingt beachten, wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen!

Vor allem wegen ihrer Eignung gegen Feuchtigkeit und im schlimmsten Fall Schimmel, wollen einige Verbraucher eine Infrarotheizung kaufen. Infrarotstrahlung ist in der Tat ideal für die Beheizung von Feuchträumen wie dem Badezimmer oder kühleren Bereichen Ihres Hauses wie beispielsweise dem Keller. Nichtsdestotrotz eignet sich nicht jede Wärmewellenheizung gleich, um solche Bereiche mit Wärme zu versorgen. Denn nicht jede Elektroheizung ist für den Einsatz bei hoher Luftfeuchtigkeit konzipiert. Zum Glück zeichnen Hersteller Ihre Produkte mit einem gewissen IP Schutzwert aus. Diese Kennzahl informiert Sie darüber, inwiefern das Gerät vor unterschiedlichen Umweltfaktoren wie Wasser oder Staub geschützt ist. Abhängig vom geplanten Einsatzort ist also eine unterschiedliche Schutzklasse erforderlich.

Zum Entziffern des Werts sollten Sie wissen, dass die erste Zahl den Berührungsschutz der Wärmewellenheizung beschreibt. Sie verrät etwas über den Schutz vor Fremdkörpern wie Staub. Wichtiger ist in den meisten Fällen jedoch die zweite Ziffer. Diese verbirgt Informationen zum Wasserschutz. Wollen Sie Infrarotheizungen im Bad einsetzen, müssen die Geräte mit einer gewissen Wasser Resistenz ausgezeichnet sein. Ein Wert von 4 gewährt einen Schutz vor Spritz- und Sprühwasser, während die Zahl 5 eine Strahlwasser Resistenz verspricht. Bevor Sie eine Infrarotheizung kaufen, sollten Sie sich also im Klaren sein, in welchen Zimmer Ihrer Wohnung sie verwendet werden soll.

Infrarotheizung kaufen und installieren » Die Montage einer Wärmewellenheizung

Genau wie der Anschluss an das Stromnetz gestaltet sich die Montage von Infrarotheizungen spielend einfach. Bevor Sie allerdings überstürzt mit der Installation Ihrer neu gekauften Wärmewellenheizung beginnen, sollten Sie bestimmte Faktoren zum passenden Anbringungsort beachten. Ideal lässt sich ein Infrarot Heizkörper gegenüber von der zu bestrahlenden Fläche an der Wand oder Decke befestigen. Hierbei sorgt eine Entfernung von ca. 3-4 Metern für eine gezielte Wirkung und eine optimale Ausbreitung der Wärme zugleich. Aber Vorsicht: Wer die fortschrittliche Heizung für einen Feuchtraum gekauft hat, muss zusätzlich noch den Abstand zum Nassbereich berücksichtigen. Mindestens 60 cm sollten die Elektroheizung von der Wasserquelle trennen!

Tipp gegen kalte Füße: Montieren Sie die gekaufte Infrarotheizung an der Decke. So wird auch der Boden beheizt, was ein Zimmer gleich 2 Grad wärmer wirken lässt. Die sonnenähnliche Infrarotstrahlung von oben wirkt gleichzeitig sehr wohltuend und verwöhnt Sie das ganze Jahr über mit einem entspannten Sommer Feeling.

Wenn Sie die perfekte Infrarotheizung gekauft und den idealen Montage Ort bestimmt haben, können Sie endlich Hand anlegen! Für die Decken- oder Wandmontage benötigen Sie lediglich:

  • Schrauben
  • Dübel
  • Eine geeignete Halterung

In der Regel wird die Wärmewellenheizung inkl. Montage Zubehör vom Hersteller geliefert. Sie müssen nur vier Löcher an der gewünschten Stelle der Wand bohren und anhand der Schrauben und Dübel die Befestigung dort montieren. Die gekaufte Infrarotheizung kann nun in die Halterung eingerastet werden und schon haben Sie eine platzsparende Wandheizung. Wer lieber eine mobile Wärmequelle hat, kann den Infrarot Heizkörper natürlich stattdessen mithilfe von praktischen Standfüßen flexibel in unterschiedlichen Räumen einsetzen.

Infrarotheizung kaufen & Heizkosten sparen » Ihre Wärmewellenheizung mit einem intelligenten Thermostat kombinieren

Manche Verbraucher, die eine Infrarotheizung kaufen wollen, lassen sich zu Unrecht vom Gerücht abschrecken, dass eine Wärmewellenheizung hohe Heizkosten verursacht. Dies ist vielleicht bei anderen, ineffizienten Elektroheizungen der Fall, die den eingesetzten Strom nicht so wirtschaftlich in Wärme umwandeln. Bei der fortschrittlichen Infrarot Wärmequelle lässt sich aber anhand einer einfachen Rechnung das Gegenteil beweisen.

Den Preis für den Heizvorgang kann man nämlich mithilfe der Heizleistung der montierten Geräte und des jeweiligen Strompreises problemlos und transparent ermitteln. Wenn der durchschnittliche Strompreis knapp 29 Cent pro kWh beträgt und man in einem 6 m² großen Zimmer eine Wandheizung mit 500 Watt Wärmepower angebracht hat, zahlt man pro Stunde nur 15 Cent an Heizkosten. Bei einem täglichen Betrieb von 4 – 6 Stunden kommt man dabei nicht einmal auf 1€, sondern nur auf 0,60€ – 0,90€.

Intelligentes Thermostat für Ihre Wärmewellenheizung kaufen

Einen noch effizienteren Heizvorgang kann man erzielen, indem man seine Wärmewellenheizung mit einem intelligenten Thermostat steuert. Dieser Artikel kann als Unterputz- oder Steckdosenthermostat erworben werden, welches zwischen der jeweiligen Heizung und der Stromquelle geschaltet wird. Jedes Funkthermostat kann individuell programmiert werden, wobei eine unterschiedliche Zieltemperatur an verschiedenen Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten festgelegt werden kann.

Einerseits ist mit einem solchen Produkt eine 10-prozentige Ersparnis an Heizkosten möglich. Andererseits herrscht dank praktischem Zusatz Artikel in Ihrer Wohnung immer eine optimale Raumtemperatur, ohne dass durchgeheizt werden muss, wenn Sie nicht zuhause sind.

Ratgeber Fazit

  • Vor allem wegen ihrer geringen Anschaffungskosten, einfachen Installation, gemütlichen Wärme und dekorativen Aufmachung werden Infrarotheizungen gerne gekauft
  • Besonders Wärmewellenheizungen mit deutscher Carbon Technik und TÜV Zertifizierung gelten als hochwertig
  • Die benötigte Heizleistung hängt von der Raumgröße, Anzahl der Außenwände und vorhandenen Dämmung ab – siehe Tabelle
  • Wenn die Wärmewellenheizung für einen Feuchtraum gekauft wird, muss die IP Schutzklasse eine gewisse Wasserresistenz umfassen
  • Den Infrarot Heizkörper am besten gegenüber von der zu wärmenden Fläche in 3-4 Metern Abstand anbringen
  • Um Heizkosten zu sparen und jederzeit von einer perfekten Raumtemperatur zu profitieren, lohnt es sich, Infrarotheizungen zusammen mit programmierbaren Thermostaten einzusetzen

Möchten Sie sich persönlich beraten lassen, bevor Sie eine Infrarotheizung kaufen?
Rufen Sie uns gerne an: +49 (0)5246 – 93 55 625

Bildquelle: Fotolia

Datei: #135386620 | Urheber: Tierney

Datei: #115418816 | Urheber: JRstock
Datei: #61813185 | Urheber: Smileus

Categories

NEWS, Wissen & Ratgeber abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um VASNER NEWS, neue Ratgeber und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2018-04-12T08:07:43+00:00 Infrarotheizungen|Kommentare deaktiviert für Infrarotheizung kaufen » Tipps zur Wahl der richtigen Wärmewellenheizung