Mit Infrarotheizung Schlafzimmer beheizen

Hochwertige Modelle + Tipps zu Montage & Einsatz

Im Schlafzimmer sollte es nachts bekanntlich nicht zu heiß sein, um einen erholsamen Schlaf zu fördern. Vor allem im Winter kommt man hier dennoch nicht ganz ohne zu heizen aus. Ideal sind Heizkörper, die eine genaue Temperaturregelung zulassen und die beim Schlafen abgegebene Feuchtigkeit gut neutralisieren. Denn zwischen 0,5 und 2 Liter Feuchte geben unsere Körper jede Nacht an die Luft ab. Aus genau diesem Grund entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, mit einer Infrarotheizung Schlafzimmer und andere Feuchträume zu beheizen. Die abgegebene Strahlung der Heizungen erzeugt nicht nur extrem angenehme, schonende Wärme, sondern hält auch die Decke und Wände im Raum dauerhaft trocken. Was es beim Einsatz einer Infrarotheizung als Schlafzimmer Heizung zu beachten gibt und welche eleganten Modelle erhältlich sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Infrarotheizungen im Shop

Inhalt:

Infrarotheizung Modelle für das Schlafzimmer

VASNER NEWS abonnieren

Melden Sie sich jetzt bei VASNER zum Newsletter an, um als Erster Neuigkeiten zu Produkten und Veranstaltungen von VASNER via E-Mail zu erhalten. Hier geht´s zur Anmeldung in unserem VASNER Shop:

>> Hier anmelden

Metall-Heizungen für Wand / Decke

Metall Infrarotheizung Schlafzimmer Wandheizung
Metall Infrarotheizung

Infrarot Wandheizung aus Glas

Glas Heizpaneel als Wandheizung
Infrarot Glasheizung

Tafel Infrarotheizung für Schlafzimmer

Ideale Infrarotheizung für Schlafzimmer & Kinderzimmer
Infrarot Tafelheizung

Spiegel Infrarotheizungen

Infrarot Spiegelheizung als elegant getarnte Schlafzimmer Heizung
Infrarotheizung Spiegel

Infrarot Bildheizung

Infrarotheizung Bild an der Wand über dem Bett
Infrarotheizung Bild

Hybrid-Heizung zur Wandmontage

Infrarot Hybridheizung für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro
Hybrid Infrarotheizung

Thermostat für Ihre Infrarotheizung » Schlafzimmer Temperatur gezielt regulieren

Sollte man im Schlafzimmer heizen oder nicht?

Für einen gesunden Schlaf wird nachts eine Raumtemperatur von 17 – 18°C empfohlen. Kälter sollte es allerdings in der Nacht nicht werden, da die Schimmelgefahr sonst steigt. An ausgekühlten Wänden bildet sich nämlich schneller Kondenswasser, das auf Dauer zum lästigen Pilz führt. Schimmel an der Wand von vorneherein zu vermeiden ist einfacher als ihn später zu beseitigen. Deshalb sollte eine Heizung zum Einsatz kommen, die die Wand / Decke schön trocken hält und selbstständig für eine optimale Raumtemperatur sorgt. Auf der Suche nach dem perfekten Heizsystem entscheiden sich also viele Verbraucher dafür, mit einer Infrarotheizung Schlafzimmer und Feuchtraum zu beheizen.

Thermostate für Infrarotheizungen
Thermostat für Infrarot Elektroheizung im Schlafzimmer

Infrarotheizung gegen Schimmel an der Schlafzimmer Wand / Decke

Ideale Schlafzimmer Heizung gegen Schimmel

Dadurch, dass eine Infrarotheizung direkte Strahlung abgibt, hält sie die Flächen im Raum trotz erhöhter Luftfeuchtigkeit trocken. Denn statt die Luft zu beheizen, erwärmt die Heizung mit ihren Wärmewellen die Materie im Zimmer direkt. An einer warmen Wand / Decke setzt sich nicht so schnell Feuchtigkeit ab wie an einer kalten Oberfläche. Also wirkt eine Infrarotheizung im Schlafzimmer präventiv gegen Schimmel. Ein weiterer Vorteil von Infrarotheizungen im Schlafzimmer: Durch die unmittelbare Strahlungswärme ohne primäre Beheizung der Luft (Konvektion) wird ein Kamineffekt vermieden und die Luft zirkuliert nicht dauerhaft von unten nach oben. Dies ist aus zwei Gründen im Schlafzimmer sehr angenehm. Einerseits trocknet eine Infrarotheizung im Schlafzimmer die Raumluft nicht so aus wie eine herkömmliche Konvektionsheizung. Andererseits wird ruhender Staub nicht aufgewirbelt und im Zimmer verteilt. Auf den Körper und die Atemwege / Schleimhäute wirkt die erzeugte Wärme viel schonender als warme, trockene Raumluft. Perfekt für einen ungestörten Schlaf.

Perfektes Thermostat für eine Infrarot Elektroheizung im Schlafzimmer

Effizient heizen mit Thermostat programmierbar für Infrarot Elektroheizung

Die direkte Funktionsweise einer Infrarotheizung ohne unnötige Beheizung der Umgebungsluft ist schon sehr effizient. Um den Betrieb der Schlafzimmer Heizung weiter zu optimieren, empfiehlt es sich, ein programmierbares Thermostat für die Elektroheizung zu kaufen. Infrarot-Heizungen verfügen in der Regel nicht über ein eigenes Thermostat, damit sie problemlos mit ihrer offenen Schnittstelle in die bestehende Klimatechnik jedes Haushaltes integriert werden können. Ist noch keine Regelungstechnik vorhanden, sollten Sie sich für die Infrarotheizung im Schlafzimmer ein programmierbares Steckdosen- oder Funk-Thermostatsystem besorgen. Die besonderen Thermostate ermöglichen eine Erstellung von individuellen Heizprogrammen basierend auf Tag & Zeit. Anhand einer regelmäßigen Temperaturmessung und gezielten Heiz- / Ruhephasen halten das Thermostat und die Infrarotheizung im Schlafzimmer automatisch die gewünschte Zieltemperatur. Gleichzeitig werden Energie und bis zu 10% an Heizkosten gespart, weil die Leistung zu Zeiten, in denen Sie nicht zuhause sind, heruntergeregelt wird. Auf diese Weise haben Sie es immer zum richtigen Zeitpunkt gemütlich warm, ohne Strom oder Geld zu verschwenden.

Montage einer Infrarotheizung » Schlafzimmer Wandheizung oder mobile Standheizung?

Abhängig vom gewählten Modell und der mitgelieferten Montagehalterung kann eine Infrarot Elektroheizung an der Wand oder Decke angebracht werden. Es ist aber nicht unbedingt empfehlenswert, eine Infrarotheizung im Schlafzimmer direkt über dem Bett an der Decke anzubringen. Außer man möchte sie nur nutzen, um vor dem Schlafengehen die Matratze vorzuwärmen. Wer die ganze Nacht heizen möchte, um konstant eine ideale Temperatur zu genießen, der sollte sich eher für eine Wandmontage entscheiden. Denn mit einer Infrarot Deckenheizung über dem Bett, könnte sich die direkte Wärme am Kopf auf Dauer zu intensiv anfühlen.

Standfüße für mobile Schlafzimmer Heizung

Tipps für eine ideale Montage Position

Eine Infrarot Wandheizung im Schlafzimmer sollte idealerweise gegenüber von dem gewünschten Heiz-Bereich in maximal 3 – 4 m. Abstand montiert werden. So positioniert, verteilt die Infrarotheizung ihre Strahlungswärme ideal im Raum, während sich die Wirkung der unmittelbaren Wärmewellen schnell und direkt entfalten kann.

Abstand zu Gegenständen / brennbaren Materialien

Empfohlene Sicherheitsabstände:
Direkt vor der Infrarot-Heizung sollten mindestens 30 cm Platz gegeben sein.
Nach oben und unten sowie zu den Seiten hin sollten 10 cm Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien eingehalten werden.
Wer ein Waschbecken im Schlafzimmer hat, sollte zwischen Infrarot Heizkörper und Wasserquelle 60 cm Abstand lassen. Auch wenn die Heizung IPX4 Spritzwassergeschützt ist.

Standfüße für eine mobile Infrarotheizung im Schlafzimmer

Wer seine Schlafzimmer Heizung mobil nutzen und gelegentlich in einen anderen Raum mitnehmen möchte, der bekommt für seine Infrarotheizung Standfüße. Hiermit lassen sich die Heizungen flexibel aufstellen und ihre Strahlung situationsbedingt ausrichten, um den gewünschten Heizbereich warm zu halten. Ideal zum Beispiel, wenn man im Schlafzimmer einen Schreibtisch hat und den Beinbereich im Sitzen wärmen möchte.

Infrarotheizung Standfüße

Benötigte Leistung & laufende Kosten der Schlafzimmer Heizung berechnen

Um die perfekte Heizung und ideale Infrarot-Heizkraft für Ihren Raum zu erhalten, lohnt sich eine professionelle Beratung durch eine Fachkraft. Das VASNER Service Team hilft Ihnen gerne weiter:

Tel.: 05246 – 93 55 625
Mail: info@vasner.com

Für eine erste Einschätzung, welche Leistung eine Infrarotheizung für Ihr Schlafzimmer besitzen sollte, können Sie sich an folgenden Richtwerten orientieren (bei einer Deckenhöhe von 2,5 m):

Anzahl an Außenwänden Gute Dämmung Mittelmäßige Dämmung Keine bzw. schlechte Dämmung
1 Außenwand 50 Watt / m² 70 Watt / m² 90 Watt / m²
2 Außenwände 60 Watt / m² 80 Watt / m² 100 Watt / m²
3 Außenwände 70 Watt / m² 90 Watt / m² 110 Watt / m²
4 Außenwände 80 Watt / m² 100 Watt / m² 120 Watt / m²

Heizkosten von Infrarotheizungen berechnen

Die laufenden Kosten einer Infrarot-Heizung lassen sich ganz einfach anhand der Leistung des Heiz-Paneels und Ihres Strompreises berechnen. Wenn Sie mit einer 600 Watt Infrarotheizung Ihr Schlafzimmer beheizen und einen durchschnittlichen Strompreis von 29 Cent / Kilowattstunde zahlen, kann man wie folgt die Heizkosten ermitteln:

0,6 kW * 0,29 € / kWh ≈ 0,17 € / h

In diesem Beispiel entstehen stündlich 17 Cent an Strom- bzw. Heizkosten durch die Infrarotheizung in Ihrem Schlafzimmer. Dies gilt natürlich nur für die Zeit, in der die Heizung aktiv Wärme erzeugt. Wird der Infrarot Heizkörper mit einem Thermostat betrieben, das die Leistung zu bestimmten Tageszeiten herunterregelt, fallen die laufenden Kosten in den Stunden niedriger aus.

Infrarotheizung als Haupt- oder Zusatzheizung im Schlafzimmer

Die perfekte Lösung bei schwacher / träger Fußbodenheizung

Eine Infrarotheizung im Schlafzimmer sorgt als Hauptheizung für gemütliche Wärme ohne staubige Luft. Wer schon eine andere Heizung im Schlafzimmer installiert hat, die aber zu schwach / träge ist (wie eine alte Fußbodenheizung), oder in der Übergangszeit mehr Wärme benötigt, für denn kann sich eine Infrarotheizung als Zusatzheizung lohnen. Vorteilhaft an einer Infrarot-Heizung als zusätzliche Heiz-Lösung sind die günstigen Anschaffungskosten und der geringe Installationsaufwand. Eine Montage an der Wand / Decke ist mithilfe der beiliegenden Halterung schnell und einfach möglich und zum Betrieb muss der Netzstecker nur in die Steckdose gestöpselt werden. Zur dauerhaften Nutzung der Infrarot-Heizung in einem Raum, kann sie auch von einem Elektriker fest an das Stromnetz angeschlossen werden, damit keine Kabel sichtbar sind.

Soll die Infrarotheizung im Schlafzimmer ausschließlich als Zusatzheizung verwendet werden, ist die benötigte Heizkraft natürlich geringer (ca. 50-70% des normalen Wertes). Folgende Richtwerte gelten bei einer Deckenhöhe von 2 m:

Anzahl an Außenwänden Gute Dämmung Mittelmäßige Dämmung Keine bzw. schlechte Dämmung
1 Außenwand 35 – 50 Watt / m² 65 – 75 Watt / m² 75 – 85 Watt / m²
2 Außenwände 40 – 55 Watt / m² 70 – 80 Watt / m² 80 – 90 Watt / m²
3 Außenwände 45 – 65 Watt / m² 80 – 90 Watt / m² 85 – 95 Watt / m²
4 Außenwände 50 – 70 Watt / m² 85 – 95 Watt / m² 90 – 110 Watt / m²