Nachtspeicherheizung ersetzen durch Infrarot » Wechsel zum neuen Heizsystem

Nachtspeicherheizung Nachteil – Heizen mit Speicheröfen verschwendet Energie

Rund 1,5 Millionen Haushalte heizen in Deutschland noch mit einer Nachtspeicherheizung. Diese Zahl veröffentlichte die Zeitung Westfälische Rundschau 2019. Aber bei vielen dieser Haushalte steht in naher Zukunft ein Austausch ihrer Nachtspeicherheizung an, denn das Heizen ist teuer und unflexibel. Die große Frage der Eigenheimbesitzer ist stets dieselbe – welches Folge-Heizsystem ist das geeignete für das Bestandsgebäude? Mit welchem Heizungssystem ist der Wechsel am einfachsten? Welches System ist zukunftsorientiert? Welche Heizungsart ist die wirtschaftlichste? Mit welcher Heizung habe ich die geringsten Investitionskosten und Einbaukosten? All jene Fragen beschäftigen die Besitzer, um langfristig gut aufgestellt zu sein und möglichst wenig Umbau zu haben.

Nachtspeicherheizung austauschen – Was dafür spricht

Festzustellen ist, dass bei einer Vielzahl von umzurüstenden Eigenheimen und Gebäuden mit Nachtspeicherheizungen die Infrarotheizung als Hauptheizung für das Gebäude vermehrt in den Vordergrund rückt. In der genauen Betrachtung liegen die Gründe und Vorteile auf der Hand:

  • Deutlich geringere Anschaffungskosten des Gesamtsystems (Heizung, Heizkörper)

  • Sehr einfacher Wechsel und Einbau, da beide Heizungen mittels Stroms betrieben werden

  • Sehr schnell realisierbar, sehr kurze Umbauphase

  • Keine neu zu verlegenden Leitungen im Haus, kein Staub, kein Lärm

  • Paralleler Testbetrieb zur Beurteilung der energetischen Wirkung ist möglich

  • Sukzessiver Umbau/Ausbau ist möglich, um Kosten zu sparen (von Raum zu Raum)

  • Geringes Risiko, da Tests mit Infrarotheizung möglich sind und nicht direkt ein teures Gesamtsystem angeschafft werden muss

Die Anschaffung eines neuen Heizungssystems bedeutet eine Investition, die gut überlegt sein will, wobei viele Aspekte zu berücksichtigen sind. Auf dieser Seite werden Ihnen nachfolgend die Nachtspeicherofen Nachteile erläutert und anschließend die Option und Möglichkeit einer kostengünstigen Alternative zur Nachtspeicherheizung dargestellt.

NEWS, Wissen & Ratgeber abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um VASNER NEWS, neue Ratgeber und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Nachtspeicherheizung umrüsten – Infrarotheizung als alternative Wärmequelle

Nachtspeicher ersetzen durch Infrarot Heizungen ist schon allein aufgrund des niedrigeren Stromverbrauchs, der deutlich höheren Effizienz und der flexiblen Steuerungsmöglichkeit sinnvoll. Denn gerade Infrarotheizungen mit Thermostat bilden heutzutage intelligente Steuerungssysteme mit vielfältigen Möglichkeiten und hoher Flexibilität. Die elektrischen Heizungen sind kompatibel mit jeglichen Raumthermostaten und können beispielsweise so programmiert werden, dass sie zu bestimmten Tageszeiten weniger heizen, um Heizkosten zu sparen. Zum Beispiel kann die Heizung automatisch runter regeln, wenn Sie arbeiten sind. Oder sie lassen morgens das Bad oder einen anderen beliebigen Raum Ihrer Wohnung automatisch vorheizen, für eine gemütliche Raumtemperatur. Flexibel und effizient, so wie man es von modernen Heizungssteuerungen kennt. Der Vorteil hierbei ist, dass Infrarotheizungen generell in der Wahl eines Steuerungssystems komplett Schnittstellen offen und frei wählbar sind.

Doch, wie wirkt eigentlich die Infrarotheizung und wie kann man sich die andere Art der Wärme überhaupt vorstellen?

Die Strahlen der Infrarotheizungen ähneln natürlichen Sonnenstrahlen. Da nicht die Raumluft selbst erhitzt wird, findet keine lästige Staubaufwirbelung statt und es entsteht keine trockene Luft. Ein weiterer Grund für das Nachtspeicher ersetzen ist, dass eine moderne Infrarotheizung ein schickes und platzsparendes Design hat. Ob Metallheizkörper, Spiegelheizung oder Bildheizung. Abhängig von der jeweiligen Halterung können viele Infrarotheizungen vertikal und horizontal an der Wand und sogar an der Decke montiert werden.

Aspekte in der Wahl und Entscheidung für eine Infrarotheizung:

Kriterien Gasheizung Infrarotheizung
Testmöglichkeit vor Heizsystem-Umstieg Nicht möglich Einzelner Heizkörper kann probehalber getestet werden
Neue Anschlüsse nötig Ja, verursachen Schmutz Nein
Anschaffungskosten Hoch Niedrig
Installation Aufwendig, teuer Einfach
Wartung Alle 2 Jahre Nicht nötig
CO² Bilanz Schlecht, fossiler Brennstoff Mit Ökostrom klimaneutral
Design Standardmodelle Ultraflach, sehr elegant wahlweise als Spiegel getarnt

Die Nachtspeicherheizung Nachteile im Überblick:

Gesundheitsgefährdende Stoffe

Bis zum Jahr 1984 wurden die Speicheröfen mit asbesthaltigen Materialien verkauft. Nachweislich ist Asbest krebserregend, weshalb die Nutzung der Nachtspeicher höchst bedenklich ist. Denn bereits kleinste Beschädigungen, die bei der Reinigung oder dem ungewollten Gegenstoßen passieren, können erhebliche Mengen der Asbestfasern freisetzen.

Aufgrund des hohen Gefahren-Potentials muss die Entsorgung der Nachtspeicher-Heizkörper von Fachkräften gemacht werden und laut Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) zu einer festgelegten Abgabe- oder Sammelstelle gebracht werden.

Nachtspeicherheizung Kosten

Abzuleiten von dem erheblichen Unterschied im Strom-Verbrauch sind auch die laufenden monatlichen Stromkosten der veralteten Nachtspeicheröfen deutlich höher.

Die ursprüngliche Idee der Nachtspeicherheizung war es, Kosten zu senken, indem der Nachtstrom günstig gekauft wurde. Zum einen gibt es heute keine steuerlichen Vorteile mehr für die Verwendung von Haushaltsstrom im Niedertarif und zum anderen werden aufgrund mangelnden Wettbewerbs kaum noch niedrige Nachttarife angeboten.

Energieverbrauch

Die Nachtspeicherheizung hat verglichen mit einer anderen Elektroheizung durch ihre unflexible Betriebszeitenart einen hohen Energie-Verbrauch. Eine alte Nachtspeicherheizung benötigt beispielsweise bis zu 8000 Watt.

Trockene Luft + Staubaufwirbelung

Im Normalfall erwärmen Nachtspeicherheizungen die Raumluft. Dementsprechend wird die Luft sehr trocken und es entsteht keine angenehme Wärme. Besonders schlimm für Allergiker: Durch die Erwärmung der Raumluft kommt es zu einer Staubaufwirbelung, auf welche Allergiker reagieren.

Politik verbietet Nachtspeicheröfen

2009 wurde sogar ein Nachtspeicherheizung Verbot aufgrund der hohen CO² Belastung ausgesprochen. Umgangssprachlich wurde so die Austausch Nachtspeicherheizung Pflicht, beispielsweise mit Infrarotheizungen, eingeführt. Dieses Verbot forderte bundesweit den Nachtspeicherheizungen Austausch innerhalb der nächsten 10 Jahre, bis 2019. Allerdings haben die Energieversorger RWE und EnBW die Politik zu einer Aufhebung des Verbots gedrängt und so wurde das Nachtspeicherheizung Verbot 2013 aufgehoben.

Steuerung und Speichervolumen

Ein weiterer Grund, warum Sie die Nachtspeicherheizung modernisieren bzw. ersetzen sollten ist, dass die Elektroheizung nur über ein begrenztes Speichervolumen verfügt. Die Heizung ist zudem sehr unflexibel in der Steuerung, da sie bei Bedarf nicht herunter geregelt werden kann.

Im schlimmsten Fall haben Sie an besonders kalten Tagen bereits nachmittags einen leeren Speicher und können nicht weiter heizen.

Infrarotheizungen – Die Alternative zu Nachtspeicherheizung

VASNER Zipris SR

VASNER Citara M Plus

VASNER Konvi VE

Infrarotheizung Kosten – Anschaffung und Wartung im Vergleich

Vergleicht man die Anschaffungskosten von Infrarotheizungen gegenüber herkömmlichen Heizsystemen, sind die der Infrarotheizung deutlich geringer. Sowohl der Heizkörper selbst ist günstiger, als auch die Installationskosten. Denn der Vorteil der Infrarot Heizung ist, dass keine Heizungsleitung oder ähnliches erst verlegt werden muss. Außerdem entstehen keine Wartungskosten, da Infrarotheizungen nicht jährlich überprüft werden müssen. Anders ist das beispielsweise beim Heizen mit Wärmepumpen. Diese sollten einmal jährlich auf ihre Dichtigkeit getestet werden.

Ein System mittels Infrarotheizung und Thermostat kann recht leicht an die vorhandenen Anschlüsse von Nachtspeicher (eine herkömmliche Steckdose reicht aus) angeschlossen werden – und schon können Sie heizen. Alternativ kann die Infrarot Heizung von einem Fachelektriker direkt ans eigene Stromnetz angeschlossen werden. Dafür muss der Elektriker den vom Werk her vorhandenen Stecker an der Infrarotheizung lediglich durchtrennen und fest an Ihr Stromnetz anschließen. Ein sehr einfach zu vollziehender Wechsel.

Carbon Infrarotheizung Test - Hochwertig und Effizient

Qualitätsunterschiede bei der Infrarotheizung

Wie bei den meisten Produkten gibt es auch bei Infrarotheizungen viele verschiedene Angebote sowie Anbieter. Die wirkliche Qualität einer billigen und hochwertigen Infrarotheizung verbirgt sich im Inneren der Heizungen und kann vom Kunden nicht direkt erkannt werden. Hierbei gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede, die man teilweise auch direkt spüren kann. Beim Kauf sollten Sie unter anderem auf folgende Infrarotheizung Test-Kriterien achten:

  • Heiztechnik: verwendetes Material und Art der Verlegung

  • Dämmung/Rückseitenisolierung kontrollieren bzw. messen

  • TÜV Zertifizierung und Siegel beachten

  • Feuchtigkeitsschutz für Heizungen im Bad notwendig

Nachtspeicherheizung ersetzen » Erfahrungen und Alternativen

Eine häufig gestellte Frage von Wohneigentümern ist bezüglich der Nachtspeicherheizung: Lohnt sich der Nachtspeicherheizung Umstieg, auch wenn das neue System strombasiert ist?

Selbst bei den heutigen hohen Stromkosten in Deutschland ist ein Heizsystem mit Infrarot rentabel und spart Kosten. Dies liegt an der neuen effizienten Technik und Steuerungsmöglichkeiten. Es gilt hierbei jedoch stets eine Einzelbetrachtung des Gebäudes und Vorhabens, denn die Energetik des Gebäudes muss beurteilt werden. Wenn die Energetik in Ordnung ist, gibt es darüber hinaus mehrere, weitergehende Aspekte, die sich positiv auf einen Umstieg auswirken. Punkte wie Stromverbrauch, Kosten, gefährliche Materialien etc. sprechen für den Nachtspeicherheizung Umbau.

Passend dazu hat das unabhängige Beratungsportal Co2online.de eine Gegenüberstellung der jährlichen Heizkosten für ein Einfamilienhaus mit etwa 150 m² Wohnfläche gemacht. Sie fanden heraus, dass das Heizen mit Nachtspeicher über 2000 Euro teurer ist, als wenn das Haus mit einer Gasheizung geheizt wird.

Nachtspeicherheizung austauschen
Förderung 2020

Praktisch für den Geldbeutel: Nachtspeicherheizung ersetzen + Förderung erhalten. Um diese Fördermittel zu erhalten müssen die neuen Heizungen mit erneuerbaren Energien und Speichermedium kombiniert werden und die Heizlast muss mit mindestens 25% von der erneuerbaren Energieanlage gedeckt werden. Die Förderung muss vor der Umstellung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt werden.

Zusätzlich gibt es für die Sanierung seit dem 01.01.2020 einen neuen Steuerbonus. Damit können Sie über 3 Jahre lang 20% der Sanierungskosten von Ihrer Einkommenssteuer absetzen. Weitere Informationen und amtliche Muster finden Sie hier.

Das Fazit zu Nachtspeicherheizung ersetzen

Nachtspeicherheizungen entsprechen nicht mehr den modernen Anforderungen an Wohnraumnutzung, Umwelt, Effizienz und Flexibilität. Vor allem die Heizkörper mit einem hohen Alter sind aus gesundheitsschädlichen Materialien, die dringend aus dem Wohnraum entfernt werden sollten. Des Weiteren ist der hohe Stromverbrauch sowie die damit zusammenhängenden Kosten heutzutage nicht mehr vertretbar.

Nachtspeicherheizung ersetzen und wirtschaftlich handeln lautet die Devise. Bei vielen Umbauten von Eigenheimen kommen Infrarotheizungen von VASNER als moderne und effiziente Elektroheizungen zum Einsatz. Es gilt viele Fragen zu klären und Ihr Objekt genau zu analysieren und zu betrachten, ob ein wirtschaftlicher Betrieb mit Infrarotheizungen auch bei Ihnen zum Tragen kommen kann. Sprechen Sie uns an, damit wir eine genaue Einzelfallbetrachtung und Berechnung vornehmen können. Ebenso erläutern wir Ihnen, wie Sie das neue System schnell und einfach direkt in Ihrem Haus testen können, ohne die alte Heizung schon zu entfernen. Dies ist risikofrei und Sie können die energetische Wärmewirkung direkt live in Ihrem Gebäude spüren. Gerne erläutern wir Ihnen, wie sich ein Wechsel gestalten kann.

Erneuerbare Energie mit Photovoltaik

Unser Tipp: Kombinieren Sie neue Infrarotheizungen mit einer eigenen Photovoltaikanlage. So heizen Sie umweltbewusst und sparen Kosten! Denn umweltfreundlicher Solarstrom ist umgerechnet knapp 15 Cent pro Kilowattstunde günstiger. Zu berücksichtigen ist bei der Eigennutzung von Strom einer Photovoltaikanlage das neue EEG mit den Watt-Peak-Grenzen.

Bildquelle: Pixabay

Datei: #292521321 | Urheber: auremar
Datei: #69011059 | Urheber: Jürgen Fälchle
Datei: #1930673 | Urheber: MichaelGaida

By | 2020-11-11T08:50:23+00:00 November 11th, 2020|Heizungen, Praktische Tipps & Sparen|