Alternative Heizung zu Gasheizung, Ölheizung und Nachtspeicherheizung

Für eine krisensichere Wärmeerzeugung mit Bedacht auf die Umwelt

Die in Deutschland immer stärker zu spürenden Auswirkungen des Klimawandels, die steigenden Preise für Gas und Öl sowie die aktuell politisch stark angespannte Lage innerhalb Europas erfordern ein rasches Umdenken in der Nutzung fossiler Energien. Denn insbesondere die Abhängigkeit vom Energielieferanten Russland lässt eine weitere Steigerung der Heizkosten erwarten und weckt bei vielen Deutschen angesichts der belasteten Beziehung und immer wieder aufkommenden Forderungen eines Gasembargos in der EU die Sorge vor Versorgungsengpässen. Ein vollständiger Gas-Lieferstopp würde Deutschland spätestens im Winter vor große Herausforderungen stellen. Aus diesem Grund möchten viele Hausbesitzer eine alternative Heizung zu ihrer bestehenden Anlage finden. Erneuerbare Energien sollen fossile Brennstoffe wie Öl oder Gas ersetzen. Welche Systeme als Alternative zur Gasheizung und Ölheizung in Frage kommen und eine gute Ökobilanz besitzen, erfahren Sie hier.

Inhalte:

VASNER NEWS abonnieren

Melden Sie sich jetzt bei VASNER zum Newsletter an, um als Erster Neuigkeiten zu Produkten und Veranstaltungen von VASNER via E-Mail zu erhalten. Hier geht´s zur Anmeldung in unserem VASNER Shop:

>> Hier anmelden

Energiekrise & steigende Preise
Warum ist eine Alternative zur Gasheizung wichtig?

Die aktuelle Situation in der Ukraine und daraus resultierenden Belastungen in den europäischen Beziehungen zu Russland unterstreichen, wie wichtig es ist, die Energiewende schnell voranzutreiben und auf eine zukunftssichere Alternative zur Gasheizung sowie dem Heizen mit fossilen Brennstoffen umzusteigen. Denn diese Form des Heizens ist nicht nur umweltschädlich und aufgrund begrenzter fossiler Energieressourcen schlichtweg nicht zukunftsorientiert, sondern schafft außerdem eine starke Abhängigkeit von großen Erdgaslieferanten wie Russland.

Jene Abhängigkeit vom russischen Erdgas und die ungewisse politische Lage haben in den letzten Monaten zu einer massiven Steigerung der Heizkosten geführt und lassen einen weiteren, drastischen Anstieg vermuten. Schließlich stammen 49 % des Gasverbrauchs in Deutschland aus russischen Importen (Quelle: Statista). Da die Gasreserven hierzulande nur knapp gefüllt sind, breitet sich die Sorge um drohende Engpässe wegen Lieferstopps und Probleme beim Heizen mit Gas im Winter weiter aus. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) hatte zuletzt am 23. Juni 2022 die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen und zum Energiesparen appelliert. Die Einführung einer Gasumlage, die Gasimporteure entlasten und Lieferausfälle verhindern soll, erzeugt zudem für Verbraucher ab Oktober zusätzliche Kosten von 2,419 Cent pro Kilowattstunde Gas. Dies zeigt einmal mehr die Relevanz und Dringlichkeit, sich auch als Privathaushalt frühzeitig mit einer unabhängigen, nachhaltigen Heiz-Alternative zur Gasheizung zu befassen.

Sollte Ihre alternative Heizung ohne Strom betrieben werden?

Nein. Viele Hausbesitzer, die ihre alte Öl-, Gas- oder Nachtspeicherheizung austauschen möchten, sind sich zuerst unschlüssig, welche Technik ideal ist. Oftmals denken Betroffene, dass man ohne Strom alternativ heizen sollte. Dieser Irrglaube ist recht weit verbreitet, da Elektroheizungen in den Medien oft als ineffiziente Stromfresser dargestellt werden. Dass eine alternative Heizung mit Strombetrieb oftmals der beste Weg ist, Co2 neutral und umweltschonend zu heizen, wird häufig verschwiegen. Ökostrom oder Photovoltaik gepaart mit Infrarotheizungen bieten beispielsweise reine, direkte Wärme, die schnell und nachhaltig wirkt. Auch Wärmepumpen, die von der natürlichen Hitze ihrer Umgebung Gebrauch machen, werden mit Strom betrieben. Wundern Sie sich also nicht. In dieser Auflistung alternativer Heizkörper zum Ersatz von Ölheizung, Gasheizung und Nachtspeicherheizung werden Sie die eine oder andere Heizmethode mit Strom kennenlernen.

Heizsysteme im Überblick, Vor- & Nachteile
Welche modernen Alternativen zur Gasheizung und Ölheizung gibt es?

Alternativ heizen mit Infrarot statt Gas- oder Ölheizung
Elektrische Heizungen für direkte Wärme

Eine Infrarotheizung ist eine strombetriebene, alternative Heizung ohne Gas und Öl, die direkte Strahlungswärme erzeugt. Dies funktioniert, indem die eingebauten, hochwertigen Infrarot Heizfilamente elektrisch erhitzt werden. Dabei wird die aufgewendete Energie fast zu 100% in Wärme verwandelt. Dank hinterer Dämmschicht und Reflektor im Inneren der Heizkörper wird die Wärmestrahlung gleichmäßig nach vorne in den Raum abgegeben. Ohne die Luft großartig zu erhitzen, kommt die Strahlungswärme direkt im Ziel an. Personen, Wände und andere Materie im Raum werden unmittelbar erwärmt. Die betroffenen Flächen agieren zudem als Speicher für die Wärme, nehmen sie auf und geben sie erneut ab. Infrarotheizungen arbeiten also viel effizienter als herkömmliche Konvektionsheizungen wie Öl-, Gas-, oder Nachtspeicherheizungen. Denn diese müssen erst die gesamte Raumluft bearbeiten, bevor eine Temperaturerhöhung zu spüren ist. Außerdem verfliegt Konvektionswärme extrem schnell. Vor allem, wenn gelüftet wird. Ein weiterer Vorteil der direkten Infrarot Wärme: Die Luft im Raum wird nicht ausgetrocknet und Staub bleibt liegen, statt verteilt zu werden. So können Sie diesen ganz normal aufwischen und atmen ihn nicht ungewollt ein.

Alternative Heizmethode zu Gasheizung und Ölheizung ist Infrarot mit Ökostrom

Alternative Heizung selber einbauen
Installation von Infrarotheizungen in der Wohnung – ideal für Mieter

Alternative Heizung zur Gasheizung selber bauen montieren
Alternative Heizung selber bauen installieren

Die Infrarotheizung wird sehr gerne im Bestandsbau sowie in neuen Häusern als platzsparende und günstige Alternative zur Gasheizung oder Ölheizung eingesetzt. Ein Hauptgrund hierfür ist die einfache Installation der Heizkörper. Lediglich haushaltsübliche Stromleitungen werden für das Heizsystem benötigt. Sie können also die einzelnen Heizungen anhand der mitgelieferten Halterungen selber einbauen und per Netzstecker anschließen. Die perfekte Lösung für Mieter, die keine baulichen Änderungen an ihrer Wohnung im Mehrfamilienhaus vornehmen möchten. Wer eine Montage ohne sichtbare Kabel vorzieht, kann einen Elektriker beauftragen, die alternativen Heizkörper direkt an das Stromnetz anzuschließen. Mit zusätzlichen, passenden Standfüßen lassen sich einige Modelle, wie z.B. die Citara Serie von VASNER, außerdem als mobile Heizung einsetzen und somit auch im Notfall flexibel als Alternative zur Gasheizung oder Ölheizung nutzen.

Infrarotheizung und Photovoltaik als sinnvolle Alternative zur Ölheizung
Erfahrung mit der besonderen Heizmethode im Einfamilienhaus

Infrarot mit Photovoltaik als alternative Heizmethoden zur Gasheizung oder Ölheizung für Einfamilienhaus

In einem Langzeittest wurden in einem Einfamilienhaus Infrarotheizungen gepaart mit Photovoltaik als alternative Heizmethode eingesetzt. 9 Jahre nach dem Austausch der alten Ölheizung kann schon mit Sicherheit gesagt werden, dass sich die Kombination rentiert und zu deutlichen Einsparungen geführt hat. Mehr zur Infrarotheizung als alternative Heizung im Einfamilienhaus erfahren Sie hier:

» Infrarotheizung im Einfamilienhaus

VASNER Infrarotheizungen als Alternative zu Gasheizung, Ölheizung oder Nachtspeicherheizung
Die ultraflache Design Heizung, die wenig Platz einnimmt

VASNER Metall Infrarotheizungen

Design Infrarotheizung Metall Rund
» Metallheizungen

Infrarot Glasheizungen

VASNER Citara G Infrarot Glasheizungen als alternative zu Gasheizung und Ölheizung
» Glasheizungen

Infrarotheizung Tafel

» Infrarot Tafelheizungen

Infrarotheizung Spiegel

Infrarotheizung Spiegel rahmenlos mit LED Licht
» Infrarot Spiegelheizungen

Infrarot Hybridheizung

Infrarotheizung Hybrid VASNER Konvi
» Infrarot Hybridheizungen

Alle VASNER Modelle

Infrarotheizung kaufen im VASNER Shop
» VASNER Infrarotheizungen

Alternativ heizen mit Umgebungswärme statt Gas & Öl
Umrüsten auf Wärmepumpe als nachhaltige Lösung?

Eine weitere alternative Heizung mit umweltschonender Funktionsweise ist die Wärmepumpe. Im Gegensatz zu einer Infrarotheizung handelt es sich bei der Wärmepumpe nicht um eine Elektro Direktheizung. D.h. sie wandelt die eingesetzte Energie nicht direkt in Wärme um. Stattdessen wird der aufgewendete Strom dafür genutzt, eine Pumpe anzutreiben. Diese Pumpe entzieht der Umgebung ihre natürliche Wärme, die sie von der Sonne erhalten hat. Abhängig von der Art der Wärmepumpe wird die Wärme der Erde, dem Grundwasser oder der Luft entnommen. In der Regel geschieht dies mithilfe einer besonderen Flüssigkeit – sogenanntes Kältemittel – die schon bei verhältnismäßig niedrigen Temperaturen verdampft. Der Dampf des Kältemittels wird dann weiter erhitzt, indem er zusammengedrückt wird. Durch diese Druckerhöhung steigt auch die Temperatur des Gases. Anschließend gibt der Dampf beim Kondensieren seine Wärme an die Heizungsanlage im Haus ab. Wie eine Infrarot Heizung werden Wärmepumpen elektrisch betrieben. Zusammen mit Ökostrom oder Photovoltaik ist also ein Co2 neutrales Heizen mit der Wärmepumpe möglich. Der Haken an der Sache:

Alternativ heizen Wärmepumpe statt Gasheizung
  • Eine Wärmepumpe ist nicht für jedes Haus / Grundstück als Alternative zu Gasheizung & Ölheizung geeignet: z.B. muss ein bestimmter Grundwasserstand herrschen, eine spezielle Bodenbeschaffenheit vorhanden sein oder die Gebäudehülle luftdicht sein.

  • Abhängig von der Bohrtiefe müssen Sie eventuell die Genehmigung der Unteren Wasserbehörde oder der Bergbehörde einholen, bevor Sie eine Wärmepumpe installieren können.

  • Falls Sie die Erlaubnis bekommen, ist die Installation des alternativen Heizsystems sehr aufwändig und teuer.

  • Wenn Sie Pech haben, arbeitet die Wärmepumpe nicht effizient genug. Dies erkennt man an einer Jahresarbeitszahl unter 4. Denn diese Kennzahl drück das Verhältnis der aufgewendeten Energie zur gewonnenen Wärme aus.

Die Pelletheizung als Co2 neutrale alternative Heizung ohne Gasanschluss

Eine Pelletheizung kann mit einem Kaminofen verglichen werden. Allerdings werden statt Holz spezielle Pellets aus getrocknetem, naturbelassenem Restholz als Brennstoff verwendet. Ein weiterer Unterschied zwischen dieser Art Holzheizung und einem herkömmlichen Kamin ist der Strombetrieb. Die Förderschnecke von Pelletheizungen, die die Holzstäbe automatisch der Brennkammer zuführt, wird elektrisch betrieben. Auch für die Einstellung des Heizprogramms wird Strom benötigt.

Vorteile dieser alternativen Heizung ohne Gas und Öl: Wie bei herkömmlichem Holz ist die Verbrennung von Pellets Co2 neutral. Denn lediglich das zuvor vom Holz aufgenommene Co2 wird freigesetzt. Verglichen mit einem normalen Holzofen erzeugt die Pelletheizung des Weiteren weniger Feinstaub beim Heizen. Hierdurch arbeitet sie noch umweltschonender als ein Kaminofen.

Pelletheizung Alternative zu Gasheizung und Ölheizung

Nachteile am Heizsystem:

  • Die Pellets müssen trocken gelagert werden. Hierfür benötigen Sie ausreichend Platz.

  • Ein Pelletofen ist nicht unbedingt die günstigste Lösung. Rechnen Sie mit vergleichbar hohen Anschaffungs- und Installationskosten.

  • Wenn Sie mit einer Pelletheizung alternativ heizen möchten, ist ein Schornstein nötig. D.h. die Anlage muss von einem Schornsteinfeger abgesegnet werden. Hierfür müssen verschiedene Brandschutzbestimmungen befolgt, eine ausreichende Zufuhr von Verbrennungsluft garantiert werden und eine ordentliche Abgasführung herrschen.

Solarthermie als alternative Heizmethode
Heizen mit der Kraft der Sonne

Die Solarthermie nutzt die Strahlen der Sonne – sprich Solar Energie –, um Wärme für das Duschen oder Heizen zu gewinnen. Auf Anhieb hört sich das Prinzip wie die perfekte alternative Heizmethode zur Öl- oder Gasheizung an. Man verzichtet auf die fossilen Brennstoffe und genießt emissionsfreie, umweltfreundliche Wärme. Tatsächlich hat die Heizart eine große Schwäche. Die gewonnene Hitze reicht nur in den Sommermonaten aus, um einen Haushalt mit Wärme zu versorgen. In den kälteren Wintermonaten, in denen ein höherer Wärmebedarf herrscht, ist eine zusätzliche Heizlösung nötig. Aus diesem Grund wird Solarthermie oftmals mit einer Wärmepumpe kombiniert. Um die eigene Co2 Bilanz zu verbessern, ist die alternative Heizung gut geeignet. Allerdings nimmt nicht jeder gerne die hohen Kosten und den gewaltigen Installationsaufwand auf sich, wenn von vorneherein klar ist, dass die produzierte Wärme nicht ausreichen wird.

Die Brennstoffzelle als alternative Heizung zur Öl- & Gasheizung

Eine Brennstoffzellenheizung gewinnt Wärme und Strom aus einer elektrochemischen Reaktion zwischen Wasserstoff und Sauerstoff. In der Regel wird Erdgas als Quelle für den Wasserstoff verwendet. Der Wasserstoff wird dem Erdgas in der Brennstoffzellenheizung entnommen und produziert dann in Kombination mit Sauerstoff Energie und Wärme. Im Gegensatz zu den anderen vorgestellten Alternativen zur Gasheizung und Ölheizung nutzen Brennstoffzellenheizungen einen fossilen Brennstoff. Allerdings wird der verwendete Brennstoff zu 90% in Wärme und Energie umgewandelt. Dies spricht für einen sehr hohen Wirkungsgrad. Da es sich nicht um eine klassische Verbrennung handelt, sondern um eine elektrochemische Reaktion („kalte Verbrennung“), entstehen dabei auch keine Abgase. Nur Wasser wird zusätzlich beim Prozess erzeugt. Um die Heizmethode noch nachhaltiger zu gestalten, könnte man zukünftig den Wasserstoff aus einer anderen Quelle gewinnen. Erdgas lässt sich allerdings leicht transportieren und wird deshalb gerne als Energielieferant gewählt.

Ölheizung Austauschpflicht und Förderung

Eine Pflicht zum Austausch von Ölheizungen gibt es laut GEG Gebäudeenergiegesetz nur für Heizungen, die älter als 30 Jahre sind. Auch bei einer solchen Anlage gelten aber teilweise Ausnahmen (wie z.B. für langjährige Hauseigentümer), sodass keine alternative Heizung installiert werden muss. Ab 2026 dürfen allerdings keine neuen Öl-Kessel eingebaut werden. Eine Ausnahme gibt es für die Hybrid-Ölheizung, bei der zusätzlich erneuerbare Energie zum Einsatz kommt, um Wärme zu erzeugen.

Wer seine alte Ölheizung freiwillig durch eine umweltfreundlichere Alternative austauscht, ohne von der Pflicht betroffen zu sein, bekommt vom Staat eine Förderung von bis zu 50 Prozent der Kosten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter bafa.de.

Bio-Heizöl Alternative aus Pflanzenöl

Als Bio-Heizöl bezeichnet man schwefelarmes Heizöl, das mit einem Flüssigbrennstoff aus nachwachsenden Rohstoffen (Anteil von mindestens drei Volumenprozent) gemischt wird. Der Zusatzstoff ist unter dem Namen „FAME“ (Fatty Acid Methyl Ester) – auf Deutsch Fettsäuremethylester – bekannt. Hierzulande bezeichnet man ihn als Biodiesel. Um Fettsäuremethylester bzw. Biodiesel herzustellen, werden beispielsweise Methanol, Sonnenblumenöl und Rapsöl sowie Sojaöl verwendet. Wer mit Bio-Heizöl heizt, erzeugt zwar weniger CO2, verzichtet aber nicht ganz auf Emissionen und kann mit höheren Heizkosten rechnen. Somit ist dies weder die günstigste, noch die umweltfreundlichste Alternative zum herkömmlichen Betrieb einer Ölheizung.

Fazit – Was ist die beste Alternative zu Gasheizung und Ölheizung?

Für welche Form des alternativen Heizens Sie sich nun entscheiden und welches Heizsystem ohne Gasheizung am besten für Ihr Zuhause geeignet ist, hängt ganz von Ihren individuellen Bedürfnissen und dem zu beheizenden Wohnraum / Gebäude ab. Gerade bei bestehenden Gebäuden und auch Wohnungen in Mehrfamilienhäusern ist eine Nachrüstung oder der zusätzliche Einsatz einer Infrarotheizung eine besonders einfache und kostengünstige Alternative zu Gasheizung oder Ölheizung. Vor allem in Kombination mit Ökostrom oder einer eigenen Photovoltaikanlage stellen diese elektrischen Heizkörper ohne nötigen Gas- oder Ölanschluss eine gute Möglichkeit dar, umweltschonend, zukunfts- sowie krisensicher zu heizen und zeigen: Heizen ohne Gas ist heutzutage bereits ohne Probleme möglich!

Gerne berät Sie auch unser Kundenservice umfassend zum Thema Infrarotheizung als Alternative zu Gasheizung, Ölheizung und Nachtspeicherheizung. Kontaktieren Sie uns einfach unter +49 (0)5246 – 93 55 625.

Bildquelle: Adobe Stock

Datei: #136538579 | Urheber: peterschreiber.media
Datei: #25032155 | Urheber: Gerd
Datei: #91824220 | Urheber: barbara buderath